Für unser Archiv, für Vereinswerbung und für unsere lebhafte Webseite

freuen wir uns über aktuelle Fotos!!!

 

EINZELHEITEN HIER 

 

Unter allen Einsendern verlosen wir regelmäßig einen Gutschein

für eine Mannschafts-Trainingseinheit in der Soccerhalle.


Der Sport Club Sparta Bardenberg trennt sich einvernehmlich von Hans Popielas, Trainer der 1. Mannschaft.

 

Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie der verletzungsbedingte Ausfall von gleich 7 Stammspielern brachte nicht den erhofften sportlichen Erfolg sowie die erforderliche Motivation im realistischen Kampf um den Klassenerhalt.

 

„Hans Popielas hat sich in ungewöhnlich engagierter Art und Weise für das Team eingesetzt. Trotzdem war keine Leistungssteigerung zu erkennen. Deshalb haben wir, nach reiflicher Überlegung, das Rücktrittsangebot von Hans angenommen. Die Mannschaft und Vereinsführung wünschen Coach Popielas alles Gute, danken ausdrücklich für seinen tollen Einsatz. Auch wenn wir nun sportlich getrennte Wege gehen, freuen wir uns immer auf ein Wiedersehen.“ Helmut Deutmann, sportlicher Leiter in Bardenberg.

 

Die Interimslösung wurde schnell gefunden. Patrick Clermont und Uwe Deutmann bilden das neue Trainergespann.

Schon in der Aufstiegssaison 2018/2019 bildeten Clermont und Deutmann zusammen mit Thomas Bautz als Interimslösung das Trainerteam und belohnten ihr kurzfristiges Einspringen mit dem Aufstieg in die Kreisliga B.

 

Der Sport-Club Teammanager Philipp Krings wird das Duo im Hintergrund weiter unterstützen. Krings bemüht sich parallel um die Reaktivierung von Spielern sowie um den einen oder anderen wohl überlegten Neuzugang zur Kompensierung der hohen Verletzungsquote.

 

 


Gratulation

Nils Kauerauf hat die Trainer C-Lizenz

Selbst in der Phase einer Doppelbelastung durch die Betreuung von zwei Teams wegen "Trainermangel" hat Nils es sich mit der Hilfe von Jörn und Sven nicht nehmen lassen und die Ausbildung durchgezogen. Vielen Dank für Euren Einsatz. 

Wir gratulieren Nils zum bestandenen Abschluss!



In nahezu allen Jugend-Altersklassen freuen wir uns über zusätzliche Trainer

m/w/d  - 14 bis 99 Jahre

Infos & Kontakt: Volker Deutmann 0157 77704493

 


16. September 2021

Warmwasser Duschen Birkenstraße

Seit Anfang Juli ist die Warmwasserversorgung in der Birkenstraße außer Betrieb. Auch mehrfache Nachfragen unsererseits beim Gebäudemanagement der Stadt Würselen haben keine Antworten ans Tageslicht gebracht. Scheinbar ist die beauftragte "Fachfirma" mit der Aufgabe überfordert. Wünschen wir der Stadt bei künftigen Verträgen mit Fachfirmen ein glücklicheres Händchen. Billig ist nicht immer günstig, das haben viele chaotische Einsätze diverser Gas-/Wasserinstallateure in den letzten Jahren bewiesen.


UEFA B Level DFB Akademie im FVM

Jetzt ist es offiziell:

Volker Deutmann hat die Trainerlizenz UEFA B Level

Weder die erschwerten Bedingungen in Pandemiezeiten mit Einschränkungen in der Beherbergung und dem Aufenthalt in der Sportschule Hennef, noch großer Zeitaufwand, Opferung von Urlaubstagen und persönlicher finanzieller Aufwand konnten unseren Jugendgeschäftsführer nicht davon abhalten, sich zum B-Lizenz-Trainer neuester Generation ausbilden zu lassen. 

Wir gratulieren zum bestandenen Abschluss!

Auch wenn Volker aktuell eine Pause als Trainer beim Sport Club einlegt, profitieren Trainerkollegen, Spieler und der Verein auch von dieser wertvollen Qualifizierung. 



September 2021

Modernisierung Vereinsheim Bardenberg an der Sportschänke 

Schon im Frühsommer dieses Jahrs haben wir uns um Fördermittel bemüht, unser Vereinsheim optisch aber auch energetisch zu modernisieren. Nach Bewilligung von Zuschüssen aus dem Programm „Moderne Sportstätten 2022“ geht es nun in die Detailplanung und dann natürlich auch in die Umsetzung.

Das Vereinsheim am Tannenweg bekommt ein neues Dach, einhergehend mit neuen, effektiv isolierten Zwischendecken. Es wird eine moderne Heizung installiert, die alten Fassadenflächen werden auch mit einer Wärmeisolierung versehen und optisch aufgewertet. Damit leisten wir einen Beitrag zum allgemeinen Klimaschutz und zur Werterhaltung unserer Immobilie. Parallel werden wir die große Terrasse modernisieren und an der Westseite eine Drainage einbauen. Sollten wir noch Sponsoren finden, kann gleichzeitig eine neue Befestigungs- und Zaunanlage Richtung Bolzplatz realisiert werden und vielleicht gleichzeitig kleine Terrasse sowie deren Überdachung erneuert werden.

Selbstverständlich haben wir uns über die Zusage von Fördergeldern des Landes NRW und die administrative Unterstützung durch den Stadtsportverband Würselen sehr gefreut. Die Baumaßnahme mit gut 50.000 Euro gefördert. Die geschätzte Investitionssumme beträgt jedoch nach aktueller Kalkulation etwa 63.000 Euro.

Seit vielen Jahren wird der SC Sparta Bardenberg zukunftsorientiert geführt. Daraus ergibt sich auch die wirtschaftlich gesunde Basis. Trotzdem müssen wir uns nun alle gemeinsam um Sponsorengelder für unser Projekt intensiv kümmern.

Außerdem ist ein beachtlicher Teil der Arbeiten in Eigenleistung zu erbringen. Dies ist nicht nur Bedingung für die Auszahlung der Fördergelder, sondern ein ganz wichtiger Beitrag zur Umsetzung der Maßnahmen.

 

Freuen wir uns auf die Bündelung ehrenamtlicher Muskelkraft und handwerklichen Geschicks. Hoffen wir auf viele helfende Hände, die unsere Ziele verwirklichen. Freuen wir uns gleichzeitig auf Spaß in der gemeinsamen Arbeit und einen geselligen Abschluss.

 

Freuen wir uns auf ein Ergebnis, welches unser Vereinsheim in so modernem Glanz erscheinen lässt, wie wir es als innovatives Vereinsteam verdient haben. 

Es gibt viel zu tun, packen wir das bitte gemeinsam an. 

  • Allgemeine Arbeiten zur Vorbereitung für die neue Dacheindeckung, Fassade und Heizungsanlage
  • Zwischendecke im Saal entfernen, Trockenbau neuer Decke, Isolierung anbringen, Beleuchtung erneuern
  • Einbau einer neuen Zugtreppe zum Dachboden
  • Graben für Drainage ausheben, wegstemmen von Betonresten, Drainagerinne einbauen und anschließen
  • Hilfestellung bei der Fassadenisolierung, neue Fensterbänke und Außenbeleuchtung anbringen
  • Fliesen von der Terrasse entfernen, Vorbereitung der Betonplatte und Hilfestellung für den neuen Kunstharzbelag
  • Alte Holzpalisaden, Stufe und Befestigung der Böschung entfernen, neue Palisaden setzen, kleine Pflasterarbeiten
  • Kleiner Bodenaushub, Fundament und Trockenmauer setzen, Stabmattenzaun montieren
  • Alte Überdachung abbauen und Arbeiten zur Vorbereitung auf eine neue Terrassenüberdachung
  • Abtransport Bauschutt und Wertstoff 

Bei allen Gewerken stehen Fachleute zur Seite. Unter dem Motto "Nicht quatschen - machen!" können wir gemeinsam viel bewegen, Kosten sparen und Spaß haben. Wer bereit ist zu helfen, meldet sich bitte bei Helmut Deutmann, der die Arbeiten koordiniert.

Einfach unter 0171 3827182 anrufen oder per Mail melden helmut@sparta-bardenberg.de. Dann können wir auch Einzelheiten besprechen.

Mit den ersten Arbeiten können wir quasi direkt loslegen. Insgesamt wird das Vorhaben bis in den Frühling 2022 andauern. In diesem Rahme dürfte fast jeder mal etwas Zeit investieren können.

Alle, die sich schon mal mit Finanzen im Verein beschäftigt haben, wissen:

Ohne Sponsoren kommt man nicht weit! 

Deshalb freuen wir uns über Zuwendungen von Privatpersonen oder Firmen.

 

 

 

 

Einfach per Überweisung mit Verwendungszweck "Modernisierung" auf unser Vereinskonto: 

SC Sparta Bardenberg e.V.

Sparkasse Aachen

IBAN: DE57 3905 0000 0002 4331 91, BIC: AACSDE33XXX

 

Alternativ per Paypal Geld senden an: pay@sparta-bardenberg.de

Bitte Name angeben und E-Mail-Adresse (wenn Spendenquittung gewünscht)

 

Als gemeinnütziger Verein stellen wir ab Beträgen von € 50,- selbstverständlich Spendenbescheinigungen aus.

Dazu bitte eine kurze E-Mail mit Angabe der Kontaktdaten an pay@sparta-bardenberg.de senden.

 

Barzahlungen gegen Quittung sind beim Vorstand natürlich auch möglich.

 

DANKE

 

Diese Profis sind am Start:

 



1. September 2021

Regeländerungen Fußball

kommentiert von FVM-Verbandslehrwart Michael Beitzel

 

Das International Football Association Board (IFAB) und der Weltfußballverband FIFA hat für die neue Saison erneut einige Änderungen beschlossen. Da in diesem Jahr noch internationale Wettbewerbe aus dem Vorjahr anstanden (UEFA EURO, COPA AMERICA), sind die Änderungen diesmal moderat ausgefallen. Der Fokus lag also mehr auf der Schaffung von Klarheit und der Verständlichkeit des Regeltextes im Vordergrund. Dennoch hat es einige wichtige Änderungen gegeben, die im DFB und seinen Mitgliedsverbänden bereits ab dem 1. Juli 2021 gelten. Nachfolgend stellt FVM-Verbandslehrwart Michael Beitzel die für den Amateursport wesentlichen Modifikationen vor. Alle Änderungen und das aktuelle Regelheft 2021/22 können über den Downloadbereich auf www.fvm.de eingesehen werden.

 

Regel 11 – Abseits (Relevante Körperteile)

„Die Hände und Arme aller Spieler einschließlich Torhüter werden dabei nicht berücksichtigt. Bei der Ermittlung einer Abseitsstellung gilt es zu beachten, dass die obere Grenze des Arms unten an der Achselhöhle verläuft.“

Die Schulter gehört nicht zum Arm (somit ist eine Torerzielung oder -verhinderung mit der Schulter möglich). Die Grenze bildet die Achselhöhle (vgl. Handspiel). Der teilweise verwendete Begriff „T-Shirt-Linie“ existiert regeltechnisch nicht und ist zudem sachlich falsch!

 

Regel 11 – Abseits (Übersetzung des Begriffs „save“ mit „Torverhinderungsaktion“)

„Ein Spieler verschafft sich keinen Vorteil aus seiner Abseitsstellung, wenn er den Ball von einem gegnerischen Spieler erhält, der den Ball absichtlich spielt (auch per absichtlichem Handspiel), es sei denn, es handelt sich dabei um eine absichtliche Torverhinderungsaktion (bislang übersetzt mit „Abwehraktion“) eines gegnerischen Spielers.“

Das Wort „Save“ aus dem englischen Regeltext wird künftig mit „Torverhinderungsaktion“ übersetzt und ist begrifflich von einer bloßen Abwehraktion abzugrenzen.

Zur Unterscheidung:

• Torverhinderungsaktion: Ein Spieler spielt einen sehr nah ans Tor oder ansonsten ins Tor gegangenen Ball in höchster Not weg.

• Abwehraktion: Mehrere Spieler befinden sich noch hinter diesem Spieler und können ebenfalls das Tor verhindern.

Dies bedeutet, dass ein zuvor im Abseits stehenden Angreifer keinen (strafbaren) Vorteil mehr aus seiner Abseitsposition zieht, wenn ein verteidigender Spieler den Ball zu ihm hin klärt, es sei denn, der Verteidiger wehrt den Ball in höchster Not ab, weil kein anderer Spieler (vorrangig der Torwart) den Ball hätte klären können.

Für alle FC Fans: Damit hätte der Treffer von Benno Schmitz zum vermeintlichen 1:3 (39. Min) im DFB-Pokalspiel gegen Regensburg nach der neuen Regelauslegung gezählt.

 

Regel 12 – Fouls und sonstiges Fehlverhalten (Bezeichnung + Drittpersonen)

„Ein Freistoß/Strafstoß wird nur bei Vergehen gegen eine Person auf der Teamliste gegeben: Spieler, Auswechselspieler, ausgewechselte und des Feldes verwiesene Spieler sowie Teamoffizielle und Spieloffizielle.“

Zu einen wurde in der Regelüberschrift der Begriff „Unsportliches Betragen“ in „sonstiges Fehlverhalten“ geändert, damit auch Vergehen, wie die Torerzielung durch ein unabsichtliches Handspiel erfasst sind, die kein unsportliches Verhalten beinhalten. Zudem wird an Stelle von „anderen Personen“ dieser Personenkreis auf die Teamliste und auf die Spieloffiziellen beschränkt. Im FVM entspricht das dem Personenkreis, der im Online-Spielbericht vermerkt ist.

Regel 12 – Fouls und sonstiges Fehlverhalten (Handspiel)

Der gesamte Regeltext wurde in Bezug auf Handspiel komplett neu gestaltet, zu dem Zwecke, die ohnehin in den letzten Jahren immer komplizierter gewordene Handspielregel wieder etwas einfacher und verständlicher zu machen. Hierzu wurden nach der Aussage: „Ein Vergehen liegt vor…“ die bisherigen acht Unterpunkte auf drei reduziert. Auf den Abdruck des kompletten Wortlauts für die Handspielauslegung inklusive der Definierung der Achselhöhle als Grenze sowie die „Unmittelbarkeit“ in Bezug auf ein der Torerzielung vorausgehendes unabsichtliches Handspiel wird an dieser Stelle verzichtet. Dieser kann unter folgendem Link im aktuellen Regelheft des DFB nachgelesen werden. www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/243953-Regeln2021_2022.pdf

Insofern wird hier nur kurz dargestellt, was sich geändert hat:

 

 

• Handspiel (HS) – Neustrukturierung der Parameter

• Nicht jeder Kontakt der Hand/des Arms mit dem Ball ist ein Vergehen.

o Im Fokus steht jetzt wieder allein die „Absicht“.

o Die Frage, die man sich künftig bei der Beurteilung der Strafbarkeit einer Ballberührung mit der Hand stellen muss, lautet nun: „Zu welchem Zweck oder mit welcher Intention erfolgte die Berührung?“

o Insofern ist nunmehr die Hand-/Armhaltung eines Spielers in Bezug auf dessen Körperbewegung in einer bestimmten Situation zu beurteilen.

• Die Definition der Achselhöhle als Grenze wurde im Regeltext eingefügt. Der teilweise verwendete Begriff „T-Shirt-Linie“ entspricht nicht der Regel, denn sie weicht meist von der Höhe der Achselhöhle ab und ist damit auch sachlich falsch.

• Die Verweise auf „Mitspieler“ und „zu einer Torchance kommt“ wurden aus der Bestimmung zu unabsichtlichen HS-Vergehen in Angriffssituationen entfernt. Damit zählt bei einem unabsichtlichen Handspiel im Vorfeld einer Torerzielung nur noch der Torschütze selbst und nicht mehr ein unmittelbar zuvor erfolgte Handberührung durch einen Mitspieler des Torschützen.

 

Regel 12 – Fouls und sonstiges Fehlverhalten (Definition – Personen)

„Wenn der Schiedsrichter das Spiel aufgrund eines Vergehens eines Spielers inner- oder außerhalb des Spielfeldes gegen Drittpersonen unterbricht, wird das Spiel mit einem Schiedsrichterball fortgesetzt, es sei denn das Vergehen wird mit einem Freistoß geahndet, weil der Spieler das Spielfeld ohne Erlaubnis verlassen hat.“

Der Staus einer „Drittperson“ ist damit klar definiert. Es sind alle, die nicht auf dem Spielbericht aufgeführt sind bzw. nicht als Spieloffizielle tätig sind. Zudem wird feststellt, dass wenn der Schiedsrichter im laufenden Spiel erkennt, dass ein Spieler aufgrund eines Vergehens gegen Drittpersonen das Spielfeld verlässt, das Spiel mit einem indirekten Freistoß fortgesetzt wird. Kann der Schiedsrichter den Grund des Spielfeldverlassens jedoch nicht feststellen (der Spieler wird zum Beispiel wegen einer Verletzung bereits außerhalb behandelt), so wird das Spiel mit einem Schiedsrichterball fortgesetzt.

 

Regel 12 – Fouls und sonstige Fehlverhalten (Fehlverhalten beim Abstoß) und Regel 16 – Abstoß

„Ein indirekter Freistoß wird gegeben, wenn ein Spieler absichtlich einen Trick einleitet (auch bei einem Freistoß/Abstoß), bei dem der Ball mit dem Kopf, der Brust, dem Knie etc. zum Torhüter gespielt wird, um so die Zuspielbestimmung

zu umgehen. Egal, ob der Torhüter den Ball mit den Händen berührt oder nicht, leitet der Torhüter den Trick ein, wird er bestraft.“

Ab sofort ist es auch bei der Abstoßausführung ein Vergehen, wenn sich ein Spieler einen Trick zu Nutze macht, um dem Torhüter bei einem absichtlichen Zuspiel die Möglichkeit zu geben, den Ball mit der Hand aufzunehmen. Hierbei ist der Initiator des Tricks zu verwarnen. Damit werden zukünftig Abstoß und Freistoß gleichgestellt. Leitet der Torwart den „Trick“ in seinem Torraum ein, in dem er den zu Abstoß bereitliegenden Ball zum Mitspieler anlupft, damit dieser ihn zu ihm zurück Köpfen kann, wird das Spiel nach der Verwarnung des Torwarts (Initiator) natürlich mit einem indirekten Freistoß auf der parallel zur Torlinie verlaufenden Torraumlinie fortgesetzt, in diesem Fall also nicht unmittelbar am Ort des Vergehens.

Allgemeine Anmerkung der Redaktion: Da sich die Erläuterungen auf die Zitate aus dem Regelwerk beziehen, ist an dieser Stelle aufgrund der verständlicheren Zuordnung keine sprachliche Anpassung hinsichtlich des Geschlechts erfolgt. Die männliche Form beinhaltet ausdrücklich weibliche und diverse Personen.

 

Wie immer stehen unsere Geschäftsführer für Fragen unserer Trainer gerne zur Verfügung.

Jugend: Volker Deutmann

Senioren: Rolf Piotrowski

 


Vereinsheim & Begegnungsstätte Birkenstraße

Jede Menge Fakten, was unser Vereinsheim bietet, Mietbedingungen und Kontaktdaten sowie ein attraktives Video jetzt in unserem neuen Bereich VEREINSHEIM BIRKENSTRASSE.

Es folgt demnächst auch ein Kalender mit einer Übersicht freier Mietzeiten und auch ein Online-Anfrageformular.


Mal abgesehen davon, dass wir das Vereinsheim an der Sportschänke im Frühjahr 2022 sanieren und energetisch optimieren, sollten wir alle aktiv mitmachen und Energie sparen. Schon aus Kostengründen macht das Sinn. Zusätzlich können wir alle etwas zum Klimaschutz beitragen.

  • Kurze Wege z.B. mit dem Fahrrad zurück legen
  • Zu weiteren Zielen Fahrgemeinschaften nutzen
  • Duschzeiten reduzieren
  • In der Heizperiode Türen und Fenster zum Stoßlüften nutzen und nicht dauerhaft offen stehen lassen

 


15. Juni 2021

Einbruch in den Material-Container Birkenstraße

Nachdem vor vielen Monaten auf dem Sportplatz Birkenstraße der kleine Ballcontainer aufgebrochen und beschädigt wurde, haben sich in der Nacht von Sonntag wieder asoziale Geschöpfe Zugang zu unserem Vorratsraum der Trainingsmittel verschafft. Dort werden keine wirklichen Wertsachen gelagert. Aber selbst so spezielle Dinge wie Ballkompressor, Erste-Hilfe-Koffer, Trainingsmittel und sogar Grill-Utensilien scheinen Anreiz genug zu sein. Natürlich ärgert uns der Verlust des Inventars. Mindestens genau so ärgerlich ist aber die Beschädigung an Türen, Fenstern und Schränken, die mutwillig zerstört wurden.

Was genau an Inventar gestohlen wurde, müssen wir noch prüfen. 

 

Sachdienliche Hinweise auf die Täter nimmt der Vorstand gerne entgegen und gibt sie der Polizei weiter.
Sollten die Hinweise zur Ergreifung der Täter führen, zahlt der Verein gerne eine angemessene Belohnung.

 

Parallel freuen wir uns über Lösungsvorschläge, den beschädigten Materialcontainer wieder in Stand zu setzen. Mitglieder und Freunde des Vereins, die handwerklich begabt sind und/oder über gute Handwerker-Kontakte verfügen, melden sich gerne bei Udo Eichler: 2v@sparta-bardenberg.de oder 0171 8136541 oder bei jedem anderen Vorstandsmitglied.

 



20. Mai 2021

Nach intensiver Suche, einigen Gesprächen und zum Schluss einem Kennenlernen, haben wir Andreas (Kuzze) Kusmierz als Trainer für die Zweite Seniorenmannschaft gewinnen können.

Andreas ist freundschaftlich aber auch erfolgsorientiert. Nach mehreren Jahren bei Linden-Neusen II als Trainer und einer Pause, möchte er wieder was tun, jetzt bei uns .

Teammanager Philipp Krings: "Wir kennen uns noch aus aktiven Zeiten in Weiden. Ich bin sicher, Kuzze passt optimal zur Mannschaft. Wenn es denn endlich wieder los geht, wird er in Zusammenarbeit mit Jochen Gülpen die Mannschaft sicher weiter bringen."


Ehemaliger Jugendspieler Robin Afamefuna unterschreibt beim Bonner SC

 

Robin startete seine Fußballausbildung in unserer Jugendabteilung und konnte anschließend in den Jugendmannschaften von Alemannia Aachen und Borussia Mönchengladbach überzeugen. Wegen eines Studiums zog es ihn in die USA, wo er beim Fußballteam der University of Virginia, den Virginia Cavaliers, auf sich aufmerksam machte.

 

2020 wurde er im Draft vom MLS-Club Colorado Rapids ausgewählt. Leider kam die Corona-Pandemie dazwischen und Robin musste sich einen neuen Verein suchen. Jetzt hat er einen Vertrag beim Bonner SC unterschrieben und freut sich auf sein Seniorendebüt in der Regionalliga West. Wir wünschen Robin alles Gute bei seinem neuen Verein und freuen uns schon ihn auf dem Platz zuschauen zu können.


18. Mai 2021

Auch die Staatskanzlei "Sport und Ehrenamt" des Landes NRW war von unserem eingereichten Modernisierungs-Konzept überzeugt. Wir freuen uns über die Zusage von Fördergeldern. Jetzt können wir die Aufwertung unseres Vereinsheimes in Bardenberg in Angriff nehmen.

Neben optischer Verbesserungen werden wir Details ausarbeiten und können mit moderner Technik dann auch einen kleinen Beitrag zum Kilmaschutz leisten.

Dank auch an den Stadtsportverband Würselen für die Unterstützung im Antragsverfahren.



Aus den Erlösen der Sparkassen PS-Lotterie wurde auch in diesem Jahr ein hilfreicher Betrag an unseren gemeinnützigen Verein überwiesen. Vielen Dank!

Übrigens: Wer ein neues Konto bei der Sparkasse Aachen einrichten möchte, kann dafür sorgen, dass wir als Verein etwas "Provision" bekommen. Das Ganze ohne selbst dafür einen Cent zu bezahlen.

Bitte vor Kontoeröffnung kurz HIER informieren. DANKE!


DENKT GERADE JETZT AN EURE LIEBEN

Es gibt doch immer etwas zu erzählen  -  oder einfach mal nachfragen wie es geht  -  Telefonieren ist nicht ansteckend.

Die SPD, Ortsverein Bardenberg, veranstaltet einen

Online-Gedankenaustausch für Bürger in Bardenberg und Morsbach.

Unter dem Titel: Quartiersentwicklung - wo bleiben Kultur, Heimat und Verein? 

Ziel ist ein lebhafter Dialog über Ideen und Wünsche bezüglich der Entwicklung in Bardenberg und Morsbach. Der SC Sparta Bardenberg hat bezüglich Sportstättenentwicklung natürlich bereits konkrete Vorstellungen. 

Unabhängig davon sind wir aber auch weiterhin an einer guten Zusammenarbeit mit anderen Vereinen interessiert. Ein Gedankenaustausch kann eine zukunftsorientierte und über den Tellerrand hinausschauende Planung nur bereichern.

Auch wenn die SPD Initiator ist, sollen nicht parteipolitische Parolen sondern konstruktive Gespräche den Kern der Veranstaltung bilden.

 

Das moderierte Zoom-Meeting

Mittwoch, 12. Mai 2021 ab 19 Uhr

kann jeder frei über die angegebene ID online besuchen.

Freuen wir uns auf konstruktive Gespräche.

 

27. April 2021

Weder unsere Trainer, noch die Verantwortlichen beim SC Sparta Bardenberg möchten sich oder andere Menschen einem gesundheitlichen Risiko aussetzen. In der Tat gibt es auf den ersten Blick wirklich wichtigere Dinge als Fußball.

Auch deshalb tendiert die Vereinsführung schweren Herzens mehr zur umfangreichen Vorsicht als zu unüberlegten Lockerungen.

Behördliche Vorschriften erreichen uns zeitverzögert, nicht stichhaltig formuliert. Da hilft auch nicht die Weitergabe der Verantwortung für oftmals nicht realisierbare Vorschriften. 

Christoph Niessen vom Landessportbund NRW hat dazu viele Aspekte in einem Interview mit dem Deutschlandfunk auf den Punkt gebracht.

Wer in der Audiothek mal rein hören möchte: INTERVIEW

Wir wissen als Verein, wie komplex Situationen sein können und wie schwer es ist, gute Kommunikation aufrecht zu erhalten. Sicherlich hätten wir und die eine oder andere Sache auch praxisorientierter gewünscht. Allerdings sind die Anforderungen beim Infektionsschutz so vielfältig, dass gewisse Stolpersteine für gewisse Interessengruppen und Situationen wohl unvermeidbar sind.

Vermutlich haben wir jetzt zum Endspurt in eine eingeschränkte Normalität angesetzt, also halten wir auch weiterhin alle zusammen durch!

Danke an Trainer, Betreuer, Eltern und viele andere Aktive für die gute Zusammenarbeit, auch in ungewöhnlichen Situationen.


 

 

Der SC Sparta Bardenberg dankt den treuen Mitgliedern für viele wertvolle Jahre.

 

Ob als Spieler, Ehrenamtler oder Gönner:

DANKE - DANKE

 

Sicherlich finden wir demnächst mal den passenden Rahmen, unseren Jubilaren auch persönlich zu gratulieren, die Urkunden und Auszeichnungen zu überreichen.

 

Bleibt gesund und optimistisch.

20 Jahre Benedikt Gundert

20 Jahre Florian Bilstein

20 Jahre Philipp Gundert

20 Jahre Robin Walz

20 Jahre Uwe Deutmann

20 Jahre Volker Deutmann

30 Jahre Hans-Gerd van Treeck

30 Jahre Norbert Esser

30 Jahre Patrick Jansen

30 Jahre Rolf Piotrowski

40 Jahre Fred Wirtz

50 Jahre Hans Mertens

50 Jahre Heinrich Dassen

50 Jahre Heinz Bergrath



19. April 2021, Infos des FVM:

 

Liebe Vereinsvertreter*innen,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

die laufenden Meisterschaftswettbewerbe der Spielzeit 2020/21 im Fußball-Verband Mittelrhein sind mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der FVM-Beirat und der FVM-Jugendbeirat einstimmig beschlossen. Die Entscheidung umfasst alle Ligen der Herren, Frauen und Jugend von der Mittelrheinliga bis in die Kreisligen inklusive der Futsal-Mittelrheinliga.

 

Da die für eine sportliche Wertung erforderliche Anzahl an Spielen nicht mehr erreicht werden kann, wird die Spielzeit annulliert. Das heißt, es gibt keine Meister, Auf- und Absteiger. Gemäß der vor der Saison geänderten WDFV-Spielordnungen hätten mindestens 50 Prozent der Spiele einer Staffel ausgetragen werden müssen, um eine Wertung des Wettbewerbs zu erreichen.  

Beendet ohne Wertung sind auch die Pokalwettbewerbe im Jugendbereich auf Verbands- und Kreisebene. Abgesagt sind zudem alle Ü-Turniere auf FVM- und Kreisebene. 

Noch offen ist die Entscheidung bei den Pokalwettbewerben der Herren (Bitburger-Pokal) und Frauen auf Verbands- und Kreisebene. Die Vertreter*innen der spielleitenden Stellen führen in den nächsten Tagen Gespräche mit allen beteiligten Vereinen. Ziel ist es, einen Teilnehmer für den DFB-Pokal der Herren und Frauen zu melden.  

Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der daraus resultierenden politischen Entscheidungen war die Saison seit November 2020 unterbrochen. 

„Für unsere Vereine und alle Spielerinnen und Spieler in unserem Verbandsgebiet ist es extrem bitter, dass zum zweiten Mal in Folge eine Saison abgebrochen werden muss“, erklärt FVM-Präsident Bernd Neuendorf. „Letztlich hatte der FVM angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens aber keine andere Wahl. Wir wollten unbedingt zu einer sportlichen Wertung der Saison kommen. Das ist unsere Aufgabe als Fußball-Verband. Die Pandemie hat uns aber alle ausgebremst.“  

Zur Beendigung ohne Wertung sagt Markus Müller, Vorsitzender des Verbandsspielausschusses: „Die Entscheidung zur Annullierung der Saison ist zweifellos ein massiver Eingriff in den Spielbetrieb. Wir haben die Entscheidung deshalb auf allen Ebenen sorgfältig vorbereitet und breit abgestimmt. Ich danke auch allen Vereinen, die sich unter anderem in Schaltkonferenzen in diesen Prozess eingebracht haben. Die spielleitenden Stellen werden sich ab sofort damit beschäftigen, wie es mit der nächsten Saison weitergeht.“ 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Ihr

Fußball-Verband Mittelrhein

 

Weitere Infos

 

 


Philipp Krings neuer Team-Manager Senioren

Unser aktiver Spieler Philipp wird nun auch im administrativen Bereich des SC Sparta Bardenberg mitwirken.

Als Team-Manager kümmert er sich um die Kaderzusammenstellung sowie um Wünsche und Sorgen von Spielern und Trainern. Außerdem begleitet er unsere A-Jugendlichen beim reibungslosen Wechsel in den Seniorenbereich.

Helmut Deutmann (Vorstand):" Mit Philipp Krings konnten wir einen erfahrenen und kommunikativen Kicker für diesen Aufgabenbereich in Bardenberg gewinnen. Auch wenn wir ihn gerne weiter aktiv auf dem Platz sehen, wird er unsere Vorstandsarbeit bereichern und mir persönlich etwas mehr Zeit für andere Aufgaben im Verein schaffen. Der Vorstand freut sich auf Philipp im Team."


27. März 2021

Kunstrasen / Winterrasen in Bardenberg kommt!

Für die Planungsphase Sportstätten- und Stadteilentwicklung Bardenberg wurden 100.000 Euro im Haushalt bewilligt. Dies ermöglicht nun die Ausarbeitung und sachkundige Untermauerung eines beschlussfähigen Konzeptes für die Sportanlage des SC Sparta und Vereinsstandorte in Bardenberg.

Voraussichtliches Zeitfenster:

-              Planungsmittel bewilligt

-              2021/2022 Erarbeitung eines übergreifenden Konzepts für Bardenberg

-              2022/2023 abschließende Detailplanung und Genehmigung im Ausschuss bzw. Rat

-              Im Anschluss zeitnahe Umsetzung des Vorhabens entsprechend der Kapazität in der Verwaltung

Die offiziellen Äußerungen zum Zeitfenster sind weiterhin vorsichtig formuliert.

Bei den Gesprächen konnten wir aber heraus hören, dass die Fertigstellung des neuen Platzes durchaus noch im Jahr 2023 realisierbar sein müsste. Ausführlichere INFOS HIER


8. März 2021

Stark eingeschränktes Training ist nach genauer Absprache mit dem Vorstand möglich.

Nach wie vor ist die Situation nicht entspannt, das zeigen nicht nur die Inzidenz-Zahlen. Wohl auf Druck einiger Interessenvertreter haben die verantwortlichen Stellen stark eingeschränkte Trainingsmöglichkeiten eingeräumt.

Einzelheiten hier

6. März 2021

Wir arbeiten eng mit der Stadt zusammen um bald wieder Training anbieten zu können. Doch dabei gibt es viele Dinge die beachtet werden müssen. Und ich glaube wir sind uns alle einig, dass Gesundheit vor geht und deswegen jeder Schritt genau überlegt sein sollte.

Erstmal zum Vorgehen, damit dieses allgemein bekannt ist:

Wenn die Bundeskanzlerin mittwochs mit den Bundesministern einen Plan entwickelt, sind das nur Vorlagen für die Länder, welcher dann erst ab dem darauffolgenden Montag gelten. Das Land NRW kann dann selbst entscheiden wie es diese Vorlage umsetzt und wie sie das auslegen. Danach wird die StädteRegion Aachen diese Vorgaben des Landes nehmen und zusammen mit den Städten Vorgaben für die einzelnen Sportarten ausarbeiten. Bedeutet, dass es etwas dauern kann, bis entschieden wird wie es konkret bei uns weiter geht. Letztendlich sind wir auf die Stadt Würselen angewiesen.

Der Vorstand steht im engen Kontakt zum Ordnungsamt der Stadt Würselen um ein Training möglichst rechtssicher und mit einer geringen Infektionsgefahr anbieten zu können.

Ich freue mich auch, wenn ich die Spieler wieder auf dem Platz sehen kann. Aber wir sollten Ruhe bewahren und vernünftige Lösungen entwickeln, damit wir noch 2 Wochen nach Trainingsstart direkt wieder für lange Zeit nicht auf den Platz dürfen, weil die Inzidenz-Werte steigen. (Volker Deutmann)

4. März 2021

Gemäß unseren Erwartungen sind die Beschlüsse zur Corona-Schutzverordnung auf Bundesebene vielfältig. Grundsätzlich müssen wir abwarten, welchen Weg das Land NRW geht und welche Verordnung dann die für uns zuständige Stadt Würselen erlässt.

Durch die mögliche Kopplung an Inzidenzzahlen müssen wir uns auf permanente Änderungen einrichten.

Die Verantwortlichen beim Sport Club beobachten die Dinge tagesaktuell. Zusammen mit den Trainern wird so zeitnah wie möglich unser Gesamtkonzept für Trainingsmöglichkeiten bedarfsgerecht angepasst.

 

Grundsätzlich sieht das nach einem Plan aus. Die Abhängigkeit von Inzidenzzahlen und auch von der Willkür von Land und Kommune macht den Plan zu einem Grobentwurf.

Außerdem müssen wir sehen, ob die von der Stadt auferlegten Bedingungen dann auch in der Praxis umgesetzt werden können.

Schließlich sind wir ein Sportverein mit besten Vorsätzen und kein Security-Unternehmen.


4. März 2021

Die drei Gewinner aus unserem Newsletter-Gewinnspiel wurden ausgelost und per E-Mail benachrichtigt.

Herzlichen Glückwunsch.


23. Februar 2021

Gemäß Presse sind sportliche Aktivitäten in ganz kleinem Kreis wieder möglich. Unabhängig von politischen Entscheidungen sind die Sportanlagen der Stadt Würselen aber weiter noch NICHT freigegeben. Einzelheiten sind in Klärung.

 


17. Februar 2021

Vereinsinformationen und Zusammenfassung  aus der Videokonferenz des FVM (Fußball-Verband Mittelrhein):
"Grundsätze bei möglicher Wiederaufnahme des Spielbetriebs"

  • FVM hofft darauf, dass wir möglichst schnell den Trainings- und Spielbetrieb wieder aufnehmen können.
  • Der Spielmodus soll in eine einfache Runde geändert werden (quasi nur Hinrunde).
  • Zum Saisonende (30.6.21) soll eine einheitliche Wertung der Staffeln erfolgen, dann stünden also auch Auf- und Absteiger fest wie nach einer ganz normalen Saison.
  • Der FVM will einen Herren- und Frauen-Pokalsieger ermitteln, der an der ersten DFB-Pokalrunde teilnimmt.

Einzelheiten auf der FVM Webseite HIER


Melde Dich jetzt für unseren neuen Newsletter an, keine Infos mehr verpassen...

 

 

Keine lästige Werbung, kein unsinniges Gelaber sondern ausgewählte Infos zum Verein,

zum Fußball in der Region und über Partner-Aktionen.

 

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG

 

 

Datenschutz ist selbstverständlich,

Abmeldung jederzeit möglich.

Mit freundlicher Unterstützung: 



14. Februar 2021

Zum unten stehenden Bericht: Wir haben eine überraschende Anteilnahme unserer Mitglieder erfahren. Auch die Spendenbereitschaft war und ist überraschend hoch. Im Namen der Familie Winter bedanken wir uns ganz herzlich.

Dieser traurige Anlass zeigte uns, in welch großer "Familie" wir im Sport Club vereint sind.

Tragischer Unfall betrifft unseren Spieler mit seiner Familie

Unserem Spieler der 2. Seniorenmannschaft, Marcel Winter, und seiner jungen Familie drücken wir unser aufrichtiges Beileid aus.

 

Am 31.01.2021 wurden Marcel und seine kleine Familie Opfer eines schweren Verkehrsunfalls. Ein vor einer Polizeikontrolle flüchtender Mann lief ihnen auf der Autobahn vors Auto und starb.

Pressebericht HIER

 

Noch am Abend wurde bei der Frau ein Notkaiserschnitt durchgeführt, da die Ärzte keine Herztöne mehr fanden. Die kleine Nele kam auf die Welt und musste reanimiert werden. Es ging ihr von Stunde zu Stunde schlechter... Kurz darauf ist der kleine Engel dann zu den Sternen geflogen.

 

Die kleine Familie hat keine finanziellen Rücklagen, um die ganzen Kosten, die auf sie zukommen, zu bezahlen. 

Das Auto hat einen Totalschaden und niemand kommt für den Schaden auf.

Die offizielle "betterplace" Spendenaktion ist beendet. Wer der jungen Familie trotzdem helfen möchte, kann per Paypal Geld senden:

pay@sparta-bardenberg.de bitte Stichwort "NELE" angeben.

 


Bürgermeister Roger Nießen gratuliert zum Ehrenamtspreis

 

"vielen Dank für deine erfreuliche Mitteilung über den Erhalt des Ehrenamtspreises BAYER 04, wozu ich dir als Vorstand und gleichzeitig dem gesamten Sport Club Sparta Bardenberg e.V. herzlich gratuliere! 

 

Der Ehrenamtspreis BAYER 04 richtet sich bekanntermaßen an besonders engagierte Vereine aus den Fußballverbänden Mittelrhein (FVM) und Niederrhein (FVN). Die Preisverleihung erfüllt mich mit Stolz - als Fußballer, als Würselener und als Bürgermeister dieser Stadt. 

 

Mit Kreativität und persönlichem Ehrgeiz habt Ihr Euch in herausragender Weise dafür eingesetzt, den respektvollen Umgang auf dem Fußballplatz durch Konflikt-Coachings und Verhaltensschulungen aktiv zu fördern. Ihr habt Menschen gewinnen können, die mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf Augenhöhe zusammengearbeitet haben, Ihr habt Gelder gesammelt und über die regulären Trainingszeiten und die Vorstandsarbeit hinaus Termine auf die Beine gestellt und begleitet. 

 

Bemerkenswert finde ich an dieser Stelle auch die Tatsache, dass Ihr das Preisgeld wiederum für die Aus- und Weiterbildung Eurer ehrenamtlichen Trainer/innen und Betreuer/innen investieren verwendet wollt. Damit stellt Ihr Euch und den Verein auch für die Zukunft stark auf. Weiter so! 

 

Für Euer außergewöhnliches Engagement bedanke ich mich im Namen des Rates und der Verwaltung der Stadt Würselen, aber auch im Namen aller Bürgerinnen und Bürger. 

 

Ich wünsche Euch auch weiterhin viel Erfolg und vor allem Freude bei der Vereinsarbeit. "

 



Gerade im Moment sind positive Nachrichten selten.

DER EHRENAMTSPREIS 2020 DER BAYER 04 SPORTFÖRDERUNG

FÜR SC SPARTA BARDENBERG

Wir alle als Ehrenamtler und auch die Spieler/innen und Eltern, die quasi täglich mit an gemeinsamen Zielen arbeiten, können richtig stolz sein!!! Eine Bestätigung für uns, für die tolle Arbeit im Verein. DANKE BAYER 04

 

Aus der Pressemitteilung von Bayer 04: "Der SC Sparta Bardenberg (FVM) hat es sich zur Aufgabe gemacht, den respektvollen Umgang auf dem Fußballplatz aktiv zu fördern. Umgesetzt wird dieses Vorhaben in Form von Konflikt-Coachings und Verhaltensschulungen. Die Angebote richten sich dabei nicht ausschließlich an Fußballspielende im Verein, sondern auch an Eltern und Fans. Auf diese Weise werden außerhalb des Fußballplatzes die Weichen für einen fairen Umgang auf dem Platz gestellt. Umgesetzt wird das Vorhaben unter anderem in Zusammenarbeit mit Pädagogen, Therapeuten und Kampfsportlern. Das durch die Begriffe Bewegung, Teamgeist, Selbstbewusstsein, Spaß und Erfolg charakterisierte Leitbild des Vereins wird somit nachhaltig mit Leben gefüllt."

Ideen Grafik & Druck mit Service

SC Sparta Bardenberg

Sportanlagen:   Würselen, Birkenstraße 51   -   Würselen-Bardenberg, Zechenstraße

Postanschrift: Tannenweg 13, 52146 Würselen



 DIES UND DAS DIREKT