Jugend-Fußballturniere veranstalten wir bereits erfolgreich seit den 70er Jahren. Unsere Online-Berichterstattung hier mit aktuellen Fakten.


Wormsalt Cup Jugend-Hallenfußball 2019

 

Aus Wurmtal wird Womrsalt 

 

Am letzten Januarwochenende trafen sich zahlreiche Jugendmannschaften in der Walter-Rütt-Halle, wo der SC Sparta Bardenberg zum alljährlichen Hallenturnier einlud. Die größte Neuerung im Jahr 2019: Der Name! Aus dem Wurmtal-Cup wird er Wormsalt-Cup. „Wormsalt ist der Ursprungsname der Stadt Würselen aus dem Jahre 870. Wir möchten mit der Umbenennung des Turniers deutlich machen wie sehr wir die Tradition leben.“ begründete Jugendleiter Michael Beckers die Umbenennung.


Samstag morgen begann das Turnier mit den E-Jugenden des Jahrgangs 2008. Dort setzte sich Fortuna Köln im Finale mit 2-1 gegen die Sportfreunde Hörn durch. Dritter wurde die Mannschaft vom SV Eilendorf, welche sich mit 2-0 gegen das Heimteam von Sparta Bardenberg durchsetzen konnte. Im Anschluss zeigen die F-Jugenden des Jahrgangs 2011 ihr Können. Hier konnte sich der Gastgeber den Turniersieg nach einem 1-0 gegen den VfR Würselen sichern. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der FC Inden-Altdorf mit 2-0 gegen die Spielgemeinschaft Merkstein/Ritzerfeld durch. Samstag nachmittags hatten dann die Bambinis ihren großen Auftritt. Sieger des Turniers wurde Alemannia Mariadorf nach einem 2-1 gegen den Burtscheider TV. Den dritten Platz sicherte sich der FC Inden-Altdorf nach einem deutlichen 6-0 gegen VfR Würselen. Nach den jüngsten, durften sich im Anschluss die ältesten Turnierteilnehmer (C-Jugend) miteinander messen. Hier setzte sich im Modus Jeder-gegen-Jeden Fortuna Köln durch und konnte seinen Titel verteidigen. Nur aufgrund des verloren direkten Vergleichs musste sich der SV Eilendorf mit dem zweiten Platz begnügen. Dritter wurden die Gastgeber aus Bardenberg.


Am zweiten Turniertag durften die E-Jugenden des Jahrgangs 2009 mit ihrem Turnier beginnen. Den Turniersieg sicherte sich Rhenania Richterich nach einem 3-1 im Finale gegen den SC Sparta Bardenberg. Dritter wurde der VfR Würselen nach einem 1-0 gegen den SV Schwanenberg. Das nachfolgende Turnier bestritten die F-Jugendlichen des Jahrgangs 2010. Dort setzte sich Fortuna Köln im Finale mit 1-0 gegen Blau-Weiß Alsdorf durch. Das Spiel um Platz drei endete 1-0 für den FC Kerkrade-West. Damit wurde Rhenania Richterich 4. des Turniers. Beim letzten Turnier des Wochenendens durften die D-Jugendlichen ihr Können zeigen. Im Finale besiegte der VfL Vichtal die erste Mannschaft vom VfJ Laurensberg mit 2-0. Die zweite Mannschaft aus Laurensberg musste sich im Spiel um Platz drei ebenfalls geschlagen geben. Dort setzte es eine 5-0 Niederlage gegen den VfR Linden-Neusen. 

„Wir haben viel guten und fairen Fußball gesehen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und haben von vielen Mannschaften gehört, dass sie 2020 wieder dabei seinen wollen.“ sagte Jugendleiter Michael Beckers nach dem Abpfiff des letzten Spiels. Weiter bedanke er sich bei den Helfern und Sponsoren: „Unser großer Dank geht an die vielen Helfer, ohne die die Durchführung eines solchen Wochenendes nicht möglich wäre. Besonders bedanken möchte ich mich bei Michael Winkens und Helmut Deutmann, die als Sponsoren das Turnier seit Jahren unterstützen.“



SC Sparta Bardenberg

Sportanlagen:   Würselen, Birkenstraße 51   -   Würselen-Bardenberg, Zechenstraße

Postanschrift: Tannenweg 13, 52146 Würselen

 

INTERN:     Allgemeines      Arbeitskreis Sportstätten